Tamme Hanken Vermögen


0

Tamme Hanken Vermögen Die finanzielle Situation von Carmen Hanken hat sich nach dem Tod von Tamme Hanken verschlechtert. Obwohl ihr Mann ein Fernsehstar war, hinterließ er ihr kein Geld.Carmen Hanken investiert ihre ganze Energie in den Hanken-Hof im ostfriesischen Filsum. Und das aus gutem Grund: Er ist alles, was die zerrüttete Tamme Hanken ihr hinterlassen hat.

Tamme Hanken Vermögen
Tamme Hanken Vermögen

Sie hat kein Geld für die High Stakes. Carmen sagt in Ich habe ein Haus, in dem alles in Ordnung ist, aber ich habe kein Geld auf meinem Konto.” Ersparnisse wurden zum Bezahlen von Rechnungen verwendet, sind jedoch bereits aufgebraucht. „Er hat sein ganzes Erspartes für den Hof und die Pferde ausgegeben“, sagte der XXL-Ostfriese. Infolgedessen kämpft die 57-Jährige jetzt ums finanzielle Überleben und tut alles, um Geld zu verdienen.

Pferde musste die Blondine opfern, die jetzt mit Tammes Conterfei auf Messen verkauft, darunter seine Lieblingszigarren, Schlüsselanhänger, Feuerzeuge und sogar Kuschelkissen. Reicht es, den Hof zu behalten und drei Mitarbeiter langfristig zu bezahlen Unklar. „Wir werden keine einfachen Zeiten haben“, äußerte sich Carmen besorgt.Tamme Hanken, der Knochenbrecher“, starb vor fünf Jahren an einem Herzinfarkt. Carmen, seine Witwe, hat das Anwesen übernommen, und ihr verstorbener Ehemann ist immer noch anwesend.

Der frühe Tod von Tamme Hanken hat Millionen Menschen getroffen. Der aus der NDR-Doku-Soap „Der XXL-Ostfriese“ bekannte Tierheilpraktiker starb im Alter von 56 Jahren an Herzversagen. Am Sonntag wurde zum fünften Mal seines Todes gedacht. Carmen Hanken, seine Frau, übernahm den Hankenhof mit einer großen Anzahl an Pferden, Hähnen, Schafen und Hunden sowie vielen Mitarbeitern.

Tamme Hankens verstorbener Ehemann sei ihr fünf Jahre nach seinem Tod immer noch „täglich präsent“, so Carmen Hanken von der „Nordwest-Zeitung“. An den Räumen im Haupthaus des Hofes hat sie nichts verändert; die Bilder und Werbeplakate ihres Mannes hängen immer noch dort. Carmen Hanken führt den Hof weiter, allerdings eher spekulativ Laut “Bild”-Zeitung hat sie aus finanziellen Gründen etwa die Hälfte des Grundstücks im ostfriesischen Filsum sowie einen Großteil des Viehbestands verkauft.

Tamme Hanken Vermögen
Tamme Hanken Vermögen

Tamme und Carmen Hanken sind seit fast 14 Jahren verheiratet. „Ich glaube, er freut sich, dass der Hof immer noch in meiner Hand ist und ich die Arbeit fortsetze, die er für wichtig hielt, den Tieren zu helfen“, sagte der 61-Jährige der „Nordwest-Zeitung“. Viele Fans besuchen den Hof weiterhin, und Hanken hat sein Angebot auf die Corona-Gegebenheiten zugeschnitten.

Der 2,06 Meter große Tamme Hanken erfreut sich vor allem im Norden und bei Tier- und Pferdefreunden großer Beliebtheit. Das lag zum einen an der beliebten NDR-Fernsehserie mit über 60 Folgen, vor allem aber an seinem Umgang mit Tieren. Hanken arbeitete als Knochenbrecher – ein ostfriesischer Begriff für einen ergänzenden Heiler.

Er führte die Gliedmaßen oder Wirbel von Tieren wieder ein. Der Name Knochenbrecher entstand aus der Möglichkeit, dass während dieses Prozesses unerwartete Knackgeräusche auftreten. Sein früher Tod vor fünf Jahren hinterließ eine große Lücke im Leben seiner Frau. Carmen Hanken reflektiert, wie sie ihr Leben in den ersten zwei Jahren neu organisieren musste.

Da sie sich jedoch bereits eine Woche nach seinem Tod entschlossen hatte, das Anwesen zu übernehmen, würde ihr wenig Zeit zum Trauern bleiben. Heute scheint ein besserer Tag für sie zu sein: „Ich bin ganz zufrieden mit meiner Arbeit und meinem jetzigen Leben – außer dass mein Partner nicht hier ist.“ Knochenbrecher und XXL-Ostfriese Tamme Hanken waren seit fünf Jahren tot. Seitdem kümmert sich Witwe Carmen alleine um das Anwesen. Nun musste ein Puzzleteil verkauft werden.

Tamme Hanken Vermögen
Tamme Hanken Vermögen

Filsum (Plural) – In diesem Jahr jährt sich der Todestag von XXL-Ostfriese Tamme Hanken zum fünften Mal. Tamme Hanken verstarb überraschend am und seither betreut Witwe Carmen den Hankenhof im ostfriesischen Filsum. Zu allem Überfluss musste die 61-Jährige kürzlich einen großen Teil ihres Vermögens abgeben, als Geldprobleme auftauchten. Als sogenannter „Knochenbrecher“, Doku-Soap-Darsteller und Autor wurde Hanken bundesweit bekannt.

Nach seinem frühen Tod vor fünf Jahren hinterließ er den Hankenhof in Filsum seiner hinterbliebenen Ehefrau Carmen Hanken. Carmen hat sogar ein Buch über ihr Leben mit der XXL-Ostfriesen Tamme geschrieben, um ihren Tod zu verarbeiten.Hanken ist bekannt als Knöchelbrecher für Hunde und Pferde. Sein Wissen erhielt er nach eigenen Angaben durch seinen Großvater. Er hatte auch Geld für Pferde ausgegeben, die zum Schlachten verwendet werden sollten.

Zu Beginn seiner Karriere behandelte Hanken sowohl Menschen als auch Tiere. Da ihm jedoch die nötigen Qualifikationen als Heiler fehlten, nahm er diesen Beruf danach auf. In den Folgejahren behandelte er auf seinem eigenen Hof in Filsum verschiedenste Pferde. Während dieser Zeit reiste er viel innerhalb und außerhalb des Landes und behandelte überall Tiereeh er ging.

Tamme Hanken Vermögen

Like it? Share with your friends!

0