Marina Voica Biografie


0

Marina Voica Biografie Marina Voica ist eine der prominentesten und einflussreichsten Sängerinnen Rumäniens für leichten Pop und elektronische Musik. Vedeta ist Teil einer Generation rumänischer Pop-Soul-Musik und professioneller Fernsehshows.

Marina Voica Biografie
Marina Voica Biografie

Seit ihrer Kindheit Musikliebhaberin, stand Marina Voica während ihrer Studienzeit als Performerin oder Dolmetscherin bei mehreren kulturellen Veranstaltungen auf der Bühne. Lolita Torres war an der Auswahl des Repertoires und den kreativen Darbietungen beteiligt. Auf beruflicher Ebene müssen Sie Ihre Zeit zwischen Musik, Gymnastik und Wirtschaft aufteilen.

Nach einem Jahr in Banken arbeitete Marcel Voica an der Facultatea de Finanțe și Credit in Moscova, wo er eine enge Freundschaft mit einem rumänischen Studenten schloss. Nach ihrem Schulabschluss stellte ADAS sie als Festangestellte in Rumänien ein.

Auf musikalischer Ebene widmete sich Marina Voica sofort Valeriu Lazarovs TVR-Show „Tinere talente“, als diese 1960 ins Leben gerufen wurde. Seitdem ist Marina Voica zu einer der am meisten verehrten Sängerinnen der rumänischen und europäischen traditionellen Musik geworden, eine echte Ikone.

Im Laufe seiner Karriere hat er ein breites Spektrum an Musikstilen abgedeckt, von Disco-Pop bis hin zu Samba, Cumbia und Merequetengue. Voica hat die Aufmerksamkeit von den wichtigsten Komponisten abgelenkt, die seit den 1960er Jahren und bis heute mit der Interpretation inspirierter Melodien betraut wurden, die sie für Generationen in wahre Hits verwandelt hat.

Die Stimme von Marina Voica ist konkurrenzlos, mit einem kristallklaren Timbre, das sowohl zart als auch angenehm ist. Der Künstler ist auch der Autor des Verses, der die Sprache mit einer Vorliebe für Eigenkompositionen verfasst.

Marina Voica ist eine von wenigen Sängerinnen, die eine ausgeprägte Persönlichkeit und ein einzigartiges kreatives Temperament haben, das sie nicht nur auf der Bühne, sondern auch bei Wettbewerben und Festivals der Popmusik sowie in den wichtigsten Kategorien und Rankings gezeigt hat.

Marina Voica Biografie
Marina Voica Biografie

Als Performerin dominierte Marina Voica die Charts in jedem Jahrzehnt der romantischen Popmusik der 1960er, 1970er, 1980er und sogar der 1990er Jahre. Marina Voica war auf den Seiten der beliebtesten amerikanischen Musikpublikationen von Billboard und wurde 1974 zum Diploma Star of the Year ernannt.

Marcel Dragomir hat an vielen Ausgaben des Festivals concurs lagăre în devenire teilgenommen, bei dem er sein eigenes Slagorul herausgebracht hat. Wonach suchst du? Increderea und La malul mării wurden beide beim Mamaia Festival 1973 bzw. 1975 für ihre Kompositionen von Ion Cristinoiu und Temistocle Popa ausgezeichnet.

Zwischen dem 7. und 12. Juli 1972 nahm Marina Voica am 14. jährlichen Knokke International Circus Festival – Cupa Europei teil. Dida Drăgan und Anda Călugăreanu waren Mitglieder des rumänischen Teams, während der Komponist Vasile Veselovski Teil des internationalen Teams des Festivals war.

Während des Festivals der Unterhaltungsmusik Mamaia 1983 gewann Marina Voica den Marele Trofeu mit einem von Marius Eicu komponierten Stück mit dem Titel Să cântăm azi omenirii. 1984 debütierte sie mit dem Stück Ore von Ionel Tudor beim Festival of Light Music Mamaia 1984.

Marina Voica hat Recitals gegeben und ist auf Tourneen in der ganzen Welt aufgetreten, darunter in Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, Polen, Israel, Kanada, Spanien, Cehoslowakei, Kuba, Russland, der Republik Moldau, der Türkei, Bulgarien und mehr.

Es gab viele Hindernisse und Rückschläge in der Karriere eines renommierten Künstlers. Marina Voica und ihr Mann Viorel Teodorescu entschieden sich 1980, Rumänien zu verlassen, um sich in Deutschland niederzulassen. Marina Voica kehrte nach nur wenigen Tagen in Deutschland nach Rumänien zurück, wo sie mit einer schluchzenden Marina Voica und später mit dem Tod dieser schluchzenden Marina Voica interagierte.

Marina Voica Biografie
Marina Voica Biografie

Trotz all ihrer Versuche, an die Spitze des künstlerischen und musikalischen Lebens des rumänischen Volkes zurückzukehren, musste Marina Voica von einem nedrept boicot politcio-ideological unterstützt werden, was sich in Form eines Verbots manifestierte, in Fernsehshows und Shows aufzutreten im Radio zu übertragen, eine Aufgabe, die der Künstler für kurze Zeit bewältigen musste, auf der Grundlage von Spannungen und Auseinandersetzungen aushalten musste.

Televiziunea Română übertrug das Mamaia-Festival im Jahr 1983, als Marina Voica den Marele Trofeu Award gewann, und Radio und Fernsehen beschlossen, die Entwicklung der Künstler zu zensieren und nicht im Internet zu übertragen, damit die Zuschauer nicht sagen könnten, welche stumpfsinnigen Laurii konkurrierten. Marina Voica und das Radio waren beide in eine ähnliche Situation verwickelt.

Marina Voica Biografie

Like it? Share with your friends!

0