Phil Spector Vermögen


0

Phil Spector Vermögen war in den 1960er und 1970er Jahren ein bekannter US-amerikanischer Musikproduzent. Die Songs, die er Anfang der 1960er-Jahre schrieb, hatten einen besonders vollen Klang, den er “Wall of Sound” nannte. In dieser Zeit wurde er für sie bekannt. Er war der erste, der Songs mit umfangreicher Hintergrundinstrumentierung wie mehreren Posaunen mit Halleffekten und einer kraftvollen Hintergrundmusik für Chor und Orchester aufnahm.

Phil Spector Vermögen
Phil Spector Vermögen

Später übernahmen auch viele andere Musiker diese Methode der Musikproduktion. Spector wurde 2009 noch untersucht, als er wegen eines Verbrechensmordes zu mindestens 19 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Spector wurde in eine jüdische Familie der unteren Mittelschicht in der Bronx, New York, hineingeboren und wuchs dort zu einem erfolgreichen Geschäftsmann in der Musikindustrie auf. 1958 als Songwriter, Gitarrist und Sänger der neu gegründeten Trios Teddy Bears begann er seine berufliche Laufbahn in der Musikindustrie.

To Know Him is to Love Him ist ein Hitsong aus dem Jahr 1958 der Teddy Bears mit der Stimme von Phil Spector als Background-Sänger. Der Titel des Liedes wurde von den Worten inspiriert, die auf dem Grabstein von Spectors Vater geschrieben standen, der im Alter von neunzehn Jahren starb und mit ihm auf demselben Friedhof begraben wurde. Sein enormer Erfolg ermöglichte es ihm, schnell zum wohlhabenden, wenn nicht sogar überschwänglichen Plattenproduzenten aufzusteigen. Seine Ideen prägten die Popmusik über mehrere Jahre maßgeblich und inspirierten eine Vielzahl von Musikern, woraus unzählige neue Kreationen resultierten.

Spector wuchs im Tonstudio auf und wurde ein Meister seines Fachs. Er arbeitete unter anderem mit Musikern wie den Ronettes, Crystals, The Righteous Brothers, The Beatles, George Harrison, John Lennon und den Ramones zusammen, um unvergessliche Aufnahmen zu machen.

Phil Spector Vermögen
Phil Spector Vermögen

Er arbeitete mit Jeff Barry und Ellie Greenwich an einigen der bekanntesten Meisterwerke, die heute noch überall erhältlich sind. Die Songs River Deep – Mountain High (erstmals von Ike und Tina Turner aufgeführt) und Be My Baby (ursprünglich von den Ronettes aufgeführt) wurden von dieser Musikergruppe geschrieben. Bekannt wurde zudem Spectors’ Version des Klassikers, die er modifizierte. Unchained Melody in der Version der Righteous Brothers, mit denen er an einer Reihe anderer Hits zusammengearbeitet hat, darunter unter anderem You’ve Lost That Lovin’ ‘Feelin’ und You’ve Lost That Lovin’ ‘Feelin’. Spector wirkte auch an den Aufnahmen des Rolling Stones-Songs Play With Fire mit, die er mit Gitarre und Bass machte.

In den frühen 1970er Jahren begann eine ungünstige Werbung über Spector zu zirkulieren, und sie dauert bis heute an. Spectors Frau Ronnie (ein ehemaliges Mitglied der Ronettes) wurde 1972 ermordet und die Verurteilung wurde bestätigt. Spector ließ sie ihr ganzes Leben lang sowohl physisch als auch psychisch prügeln und foltern. Der erste große Prozess, der im März 2007 begann und im September ohne Entscheidung endete, war eine Täuschung, denn nur zehn der zwölf Geschworenen stimmten für eine Schuldfeststellung.

Das förmliche Verfahren begann im Oktober 2008 mit der Berufung einer neuen Jury, die eigentliche Hauptverhandlung fand im März des Folgejahres statt. Als Zeugen wurden fünf Frauen geladen, die alle angaben, von Spector mit einer Pistole bedroht worden zu sein, einige von ihnen bezeugten, dass dies vor mehr als 30 Jahren geschehen sei. Während eines Prozesses im April 2009 sprach ein Jury Spector des Totschlags (Mord zweite Grades) den Angeklagten für schuldig und verurteilte ihn zu einer Gefängnisstrafe. Er wurde im Mai 2009 festgenommen und zu 19 Jahren Gefängnis verurteilt, als festgestellt wurde, dass er des Verbrechens schuldig war.

Phil Spector Vermögen
Phil Spector Vermögen

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis im Juni 2009 wurde Spector in die Spezialisierte Behandlungseinrichtung für Drogenmissbrauch und das Staatsgefängnis (SATF-CSP) in Corcoran, New York, verlegt. Er wurde in eine von den anderen getrennte Abteilung gestellt, die den Häftlingen vorbehalten war, und es wurde davon ausgegangen, dass sie entlassen würden, wenn sie sich nicht daran hielten (zum Beispiel wegen ihrer Bekanntheit). Die von Spectors eingelegte Berufung wurde im Mai 2011 abgewiesen, und seine anschließende Berufung gegen die Entscheidung wurde im August 2011 vor dem Obersten Gerichtshof des Staates Kalifornien abgewiesen.

Nachdem Phil Spector im Januar 2021 nach einer COVID-19-Infektion im Vorjahr ins Krankenhaus eingeliefert worden war, starb er im Januar 2021 im französischen Lager des San Joaquin General Hospital im Alter von 81 Jahren.

Phils produktivste Zeit als Musiker war wahrscheinlich zwischen 1960 und 1965. In den nächsten fünf Jahren landete er einen Hit nach dem anderen in der Musikszene. Er hatte zu einem Zeitpunkt seiner Karriere sogar 25 der Top-40-Hits produziert. Die prominentesten Künstler der Zeit wollten bei all ihren Projekten mit ihm zusammenarbeiten.


Like it? Share with your friends!

0