Miklos Feher Todesursache,Biographie, Vermogen


0
Miklos Feher Todesursache
Miklos Feher Todesursache

Miklos Feher Todesursache : war ein ungarischer Fußballspieler. Fehérs Berufsleben begann, als er zu Rába ETO Gyr kam. 1998 wechselte er zum FC Porto. Benfica Lissabon, Portugals höchste Liga, holte ihn 2002, nachdem er für den SC Salgueiros und Sporting Braga gespielt hatte.

Am 10. Oktober 1998 debütierte Fehér für die ungarische Fußballnationalmannschaft und verhalf ihr in der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft zu einem 4:0-Sieg gegen Aserbaidschan. Fehér bestritt 15 Spiele für sein Land und erzielte sieben Tore.

Miklos Feher Todesursache

Der Stürmer brach am 25. Januar 2004 vor Fernsehkameras zusammen, nachdem er in der 60. Minute des Ligaspiels zwischen Vitória Guimares und Benfica eingewechselt worden war. Er hatte eine Erkältung. Fehér wurde von Schiedsrichter Olegário Benquerença verwarnt, weil er versucht hatte, da.

s Spiel zu verlängern, nachdem Benfica in den letzten Minuten mit einem Tor in Führung gegangen war. Grinsend drehte er sich um und kniete nieder, um es zu nehmen. Sein Rücken gab nach und er stürzte nicht lange danach auf den Boden.

Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, und er starb auf dem Transport ins Krankenhaus. Die Possen der Spieler auf dem Feld waren erschreckend. Laut der Tageszeitung Pblicowrote war es der “traurigste Triumph in der Vereinsgeschichte” für Benfica.

Gilberto Madail, Präsident des portugiesischen Verbandes, bezeichnete die Nachricht als „einen schlechten Tag für den Fußball in Portugal“. Benfica gewann im selben Jahr den portugiesischen Pokal, und der Verein ehrte die Erinnerung an Fehér, indem er den Pokal nach ihm benannte.

Zu Ehren von Fehér hat Benfica seine Trikotnummer 29 zurückgezogen. Am 28. Januar 2004 versammelten sich in seiner Heimatstadt Gyr auf dem Friedhof “Szabadi ti Köztemetö” mehr als tausend Menschen, um ihm die Ehre zu erweisen. Unter den 170 Mitreisenden von Benfica Lissabon war auch der ungarische Nationaltrainer Lothar Matthäus.

Ferenc Gyurcsány, der ungarische Sportminister, bemerkte: „Tschüss, Miklós! Ich bin gekommen, um Ihnen im Namen Ungarns und der Millionen von Menschen, die von Ihrem Abgang zutiefst betroffen waren, Lebewohl zu sagen portugiesischen Justiz, dass Fehér an einem Herzinfarkt gestorben ist.

Miklos Feher Biographie

Der aus Tatabánya stammende Fehér wurde vom FC Porto entdeckt, als er für Gyri ETO FC spielte. Obwohl er 1998 unter Vertrag genommen wurde, war er nie Stammspieler im ersten Kader und verbrachte seine prägenden Jahre als Leihgabe an S.C. Salgueiros und S.C. Braga, zwei weitere.

Miklos Feher Todesursache
Miklos Feher Todesursache

Mannschaften aus dem Norden. In 2000/01, Fehérs bester Profisaison, erzielte er in 26 Spielen für Braga in der Primeira Liga 14 Tore. Nach einem Streit zwischen dem Vorsitzenden von Porto, Jorge Nuno Pinto da Costa, und seinem Berater José Veiga ging der Fußballer zum Lissabonner Klub S.L.

Benfica, wo er zwei Spielzeiten spielte und acht Tore erzielte. Am 10. Oktober 1998 gab Fehér gegen Aserbaidschan sein Debüt für die ungarische Nationalmannschaft in einem Qualifikationsspiel zur UEFA Euro 2000 . In der sechsten Spielminute im Tofiq-Bahramov-Stadion in Baku ersetzte er Ferenc Horváth und erzielte am Ende den entscheidenden Treffer.

Beim 6:1-Auswärtssieg gegen Litauen in einem Qualifikationsspiel zur FIFA-Weltmeisterschaft 2002 erzielte Fehér am 11. Oktober 2000 einen Triple-Trick. Er spielte 25 Mal und traf sieben Mal. Fehér gab sein Debüt für die ungarische Nationalmannschaft am 10. Oktober 1998 in einem Qualifikationsspiel zur UEFA Euro 2000 gegen Aserbaidschan.

Im Tofiq-Bahramov-Stadion in Baku ersetzte er in der sechsten Minute Ferenc Horváth, sein Tor in der zehnten Minute besiegelte den 4:0-Sieg seiner Mannschaft. Als Ungarn am 11. Oktober 2000 in einem Qualifikationsspiel für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002 gegen Litauen spielte, erzielte Fehér einen Hattrick bei einem 6:1-Auswärtssieg. Sieben seiner insgesamt 25 erzielten Tore waren Spielgewinner.

Miklos Feher Vermogen

Zu sagen, dass Fußballstar Miklos Feher wohlhabend ist, wäre eine Untertreibung. Berühmte Persönlichkeiten, die am 20. Juli geboren wurden, und die wohlhabendsten in Ungarn geborenen Prominenten sind beide Miklos Feher.Unsere Recherchen unter Verwendung von Daten von Forbes, IMDb, Wikipedia und anderen Webquellen zeigen, dass Miklos Feher über ein Nettovermögen von run

1,5 Millionen US-Dollar verfügt.

Miklos Feher Todesursache
Miklos Feher Todesursache

Like it? Share with your friends!

0