Peggy March Vermögen

Peggy March Vermögen ist ein Popsänger aus den USA. In den USA ist sie vor allem für ihr millionenfach verkauftes Lied “I Will Follow Him” ​​bekannt, das 1963 veröffentlicht wurde. Trotz der Tatsache, dass sie viele gute und vielversprechende Singles hatte, konnte sie ihre Popularität in Europa bis in die 1970er Jahre, obwohl es als One-Hit-Wonder gilt.


March, die in eine italienisch-amerikanische Familie hineingeboren wurde, wurde im Alter von 13 Jahren bei der Hochzeit ihrer Cousine gesungen und den Plattenproduzenten Hugo & Luigi vorgestellt. Ihr Spitzname wurde ihr gegeben, weil sie nur 1,47 m groß war, sie war erst 13, der Rekord, den sie bei sich hatte, trug den Titel “Little Me” und ihr Geburtstag fiel im Monat März.

Peggy March Vermögen
Peggy March Vermögen

Am 24. April 1963 debütierte ihre Single “I Will Follow Him” ​​auf Platz eins der Billboard Hot 100 Charts in den Vereinigten Staaten. Sie nahm das Lied Anfang Januar 1963 auf und es wurde am 22. Januar 1963 veröffentlicht, als sie erst 14 Jahre alt war, was sie zur jüngsten Künstlerin aller Zeiten machte. Ende April 1963, im Alter von 15 Jahren, war March die jüngste Künstlerin, die einen.

Nummer-eins-Hit hatte, ein Rekord, der bis heute für die Billboard Hot 100 steht. Neben den USA stehen Australien, Neuseeland, Südafrika, Japan und Skandinavien an der Spitze der Charts. Im Vereinigten Königreich konnte es überhaupt nicht kartiert werden. Petula Clark hatte ein Jahr zuvor das französische Lied “Chariot” veröffentlicht, und dies war eine Übersetzung dieses Liedes. March schrieb auch Geschichte, indem er als erste weiße Solokünstlerin auf Platz eins der Billboard R&B-Charts debütierte.

Der Erfolg des März wurde von finanziellen Schwierigkeiten begleitet. Damals war sie noch minderjährig, und das “Coogan-Gesetz” verbot ihren Eltern, ihre finanziellen Angelegenheiten zu regeln. Russell Smith, ihr Manager, wurde mit der Aufgabe betraut, die Situation anzugehen. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass er das Vermögen vergeudet hatte und ihr nur 500 Dollar blieben. March erhielt 1966 sein Abitur an der Lansdale Catholic High School.

Obwohl sie in den USA als One-Hit-Wonder gilt, erreichten ihre Singles “I Wish I Were a Princess” und “Hello Heartache, Goodbye Love” beide die Top 30 des Landes, mit letzterem erreichte Platz 29 der britischen Single-Charts.

[5] Wie viele andere amerikanische Künstler wurde Marchs Karriere in ihrem Heimatland USA teilweise durch die britische Invasion entgleist, die zu dieser Zeit viele amerikanische Acts aus der Popularität drängte. Nach Beginn der britischen Invasion im Jahr 1964 hatte sie in den Vereinigten Staaten keine Hits und musste das Land verlassen. March nahm zwischen 1964 und 1971 18 Singles für RCA Victor auf, die alle auf dem Label veröffentlicht wurden. Sie nahm auch zahlreiche Alben auf, von denen keines in den Vereinigten Staaten besonders erfolgreich war. Nachdem sie einen beträchtlichen Einfluss auf den europäischen und asiatischen Musikmarkt erlangt hatte, zog sie 1969 nach Berlin, um ihre musikalische Karriere fortzusetzen.

Peggy March Vermögen
Peggy March Vermögen

Mit 17 hat man noch Träume” war 1965 der Siegersong des Deutschen Schlager-Wettbewerbs und erreichte im folgenden Jahr Platz 2 der deutschen Single-Charts. Danach kamen deutsche Lieder wie „In der Carnaby Street“, „Einmal verliebt — immer verliebt“, „Hey, Romeo und Julia“ („On Carnaby Street, Einmal verliebt – immer verliebt“, Hey, Romeo und Julia). “… Nr. 1 der deutschen Charts), “Der Schuster macht schöne Schuhe”, “Telegramm aus Tennessee”, “Die Maschen der Männer” und It was during the early 1970er Jahren erreichte.

sie in Deutschland einen großen kommerziellen Erfolg 1969 versuchte sie, Deutschland beim Eurovision Song Contest zu vertreten, scheiterte jedoch kläglich und belegte mit dem Lied Hey! That is Music for Me” den zweiten Platz im nationalen Finale. Einen zweiten Versuch machte March 1975 beim Eurovision Song Contest, als sie mit einer Aufführung des Ralph-Siegel-Stücks “Alles geht vorüber” beim Bundeswettbewerb antrat. Sie belegte erneut den zweiten Platz.

Auf dem 1979 erschienenen Album Electrifying versuchte sie sich zum ersten Mal in der Disco, aber es war ein kommerzieller Misserfolg. 1981 waren die Plattenfirmen nicht mehr daran interessiert, ihre Verträge zu verlängern, und sie kehrte in die Vereinigten Staaten zurück. Mit dem Song “When the Rain Begin to Fall”[6] erzielten Jermaine Jackson und Pia Zadora 1984 eine bedeutende europäische Smash-Single, wobei March den Song gemeinsam mit Jackson und Pia Zadora schrieb.

Peggy March Vermögen
Peggy March Vermögen

Trotz der Tatsache, dass es in Großbritannien und den Vereinigten Staaten ein kommerzieller Misserfolg war, erreichte es in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz den Spitzenplatz. Als Rapper Pappa Bear den Song 1998 coverte, stieg er zum zweiten Mal wieder in die deutschen Top 10 ein. 1988 wurde das Lied “I Wish I Were a Princess” in den legendären Film Hairspray aufgenommen, und ein Retro-Hype in Deutschland führte dazu, dass sie sich ab Mitte der 1990er Jahre mit dem Album Die Freiheit Frau zu sein.

Reply